Tag: Sa. Datum: 24.09.2022 Uhrzeit: 16.00 G1
Kreisklasse A, Männer BC Schretzheim G1 - ESV Nördlingen G3
Mannschaftspunkte Satzpunkte Ergebnis
 3 : 5 9 : 7  1961 : 2018 

Auch im 2. Saisonspiel blieb der BC Schretzheim sieglos. Im Heimspiel unterlagen sie dem ESV Nördlingen G3 mit 1:5 (9:7/1961:2018).
In der Startpaarung fand Walter Fischer nicht ins Spiel und macht nach schwachen 60 Wurf Platz für Heidi Grauer. Sie gewann knapp die beiden verbliebenen Sätze, der Mannschaftspunkt ging aber an Nördlingen. Tobias Rehm hatte einen dankbaren Gegner, trotz vieler Fehlwurf gewann er seinen MP. Zwischenstand: 1:1, -21 Holz. Die Schlusspaarung mit Günther Schimpp und Bernd Grauer hatte das Spiel zunächst gedreht, die ersten beiden Sätze gingen an den BCS, der jetzt 25 Holz vorn lag. Doch die Gäste kamen nach dem Bahnwechsel zurück und gewannen Holz um Holz, so dass die beiden MP aufgrund der besseren Holzzahl an den ESV gingen.
Ergebnisse: Rehm : Weber 1:0 (3:1/472:460), /Grauer H. : Nigel 0:1 (2:2/468:501), Schimpp : Lauermann 0:1 (2:2/505:527), Grauer B. : Gehring 0:1 (2:2/516:530)

Download
Spielbericht Herren G1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 171.7 KB
Tag: So. Datum: 25.09.2022 Uhrzeit: 13.00 Frauen 1
1. Bundesliga Frauen SV Pöllwitz - BC Schretzheim 1
Mannschaftspunkte Satzpunkte Ergebnis
 3 : 5 10 : 14   3448 : 3301

Überraschung bleibt aus

 

 

Der Vizemeister der letzten Saison SV Pöllwitz war das erwartet schwere Pflaster für den Erstliga-Neuling BC Schretzheim. Trotz der 3:5 (10:14/3301:3448)- Niederlage können die BCS-Keglerinnen mit ihrer Leistung zufrieden sein.
In allen Paarungen kam es zur Punkteteilung. Gegen die Pöllwitzer Top-Spielerin Anna Müller (603) hatte das Duo Simone Perzl/Katrin Gulde einen schweren Stand und verlor glatt 0:4. Sylvia Eberhard dagegen behielt die Nerven und erzielte nach 2:2 Satzpunkten dank 4 holz mehr den ersten Mannschaftspunkt für den BCS. Ein ähnliches Bild in der Mittelpaarung: Jennifer Hollet konnte zunächst mit der Tagesbesten Friederike Schulz (617) mithalten, doch während letztere in der zweiten Spielhälfte eine Spitzenleistung von 341 Holz auflegte, musste die Schretzheimerin verletzungsbedingt abreißen lassen. Bei Nicole Weitmann-Griesinger lief es besser, mit einem klasse Endspurt mit letztlich starken 561 Holz gewann sie den zweiten MP für den BCS. Vor der Schlusspaarung wäre bei einem Zwischenstand von 2:2 MP und einem Rückstand von 139 Holz noch ein Unentschieden möglich gewesen. Doch verlor Christina Bischof schon die ersten beiden Sätze mit einem großen Rückstand und gab ihren Punkt am Ende an ihre deutlich bessere Gegenspielerin ab. Da änderte der Punktgewinn durch die BCS-Bestleistung von Marion Frey (576) auch nichts mehr an der schon im Vorfeld erwarteten Niederlage.

Download
Spielbericht Damen1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 174.9 KB

Vorbericht

 

Nach der knappen Niederlage im ersten Erstligaspiel wartet auf die Kegeldamen des BC Schretzheim gleich die Crème de la Crème des deutschen Kegelsports. Ehe es im nächsten Heimspiel gegen den Serienmeister der letzten 18 Jahre Victoria Bamberg geht, reisen sie zunächst zum rund 300 km entfernten SV Pöllwitz in Ostthüringen. Spielbeginn ist um 13 Uhr.
Der Vizemeister der letzten Saison, seit 2018 erstklassig, gewann sein Auftaktspiel in Eggolsheim mit 6:2 (3460:3361). Hier ließen Anna Müller (630 Holz) und Sarah Conrad (612 Holz) bereits mit Spitzenergebnissen aufhorchen.
In der Vorsaison blieben die Pöllwitzer „Mücken“ auf den heimischen Bahnen unbesiegt. Dabei spielten sie zweimal über 3760 Holz und nur einmal unter 3500 Holz, die Bestleistung der BCS-Damen liegt bei 3484 Holz. Es erwartet die Erstliga-Neulinge also eine äußerst schwere Aufgabe, aber der ein oder andere Mannschaftspunkt wäre vielleicht drin.